Pressemitteilungen

2. Club Soroptimist International Heiligenhaus-Velbert unterstützt Kinder in Velbert
     mit einer 4.000-Euro-Spende

201504 Spende Hilfe fuer Kinder720x483

Bild: Thommy Reuter

Mit einer Spende unterstützt Soroptimist International, ein Serviceclub von und für Frauen,
aus Heiligenhaus und Velbert, die Arbeit des Vereins "Hilfe für Kinder e.V. Velbert".

"Wo gehen Eltern oder Fachkräfte der Kitas, Kindergärten und Co. hin, wenn es Belastungen und Probleme, Schrei- oder aggressive Kinder innerhalb der Familie gibt?" fragt Dr. Hannelore Aretz. "Wir sind dann die Anlaufstelle, die Familien in schwierigen Lebenssituationen auf ihrem Weg begleiten möchten." Aretz, von Beruf Hautärztin in Velbert, ist Vorsitzende des Vereins "Hilfe für Kinder e.V. Velbert", den sie 1995 gegründet hat. Frauen des Clubs Soroptimist International Heiligenhaus-Velbert möchten die Arbeit des Vereins unterstützen. Sie haben jetzt eine Spende von 4.000 Euro übergeben.

Als freier Träger der Jugendhilfe anerkannt, muss der Verein dennoch ohne öffentliche Mittel auskommen und ist auf Beiträge und Spenden angewiesen. Der Verein sucht weiterhin Partner, mit denen er kooperieren kann. Probleme und Auffälligkeiten von Kindern sollen frühzeitig erkannt werden. Spezielle Fachkräfte kümmern sich dann um diese Familien. Mit Hilfe der Spende über 4.000 Euro kann die Arbeit des Vereins weitergeführt werden, der im August 2008 das ambulante Diagnose- und Therapiezentrum ins Leben gerufen hat.
"Früh erkennen, früh helfen", erläutert Dr. Fritz Pellander, Leiter der Einrichtung, das Konzept, das er in einer zweijährigen Pilotphase mit zwei Pädagogen und zwei freien Mitarbeitern konzipiert hat. "Kinder sind unser höchstes Gut, die unsere Fürsorge, unseren Schutz und unsere Hilfe brauchen", so der Leitgedanke des Vereins.

Soroptimist International hat rund 90.000 Mitglieder in etwa 3.170 Clubs in 125 Ländern und ist eine internationale Organisation für berufstätige Frauen. 1930 wurde in Berlin der erste Club in Deutschland gegründet. Der SI-Club Heiligenhaus-Velbert ist am 10. Mai letzten Jahres als 208. Club in Deutschland von Gründerungspräsidentin Dr. Alexandra Ruthmann ins Leben gerufen worden und hat zurzeit 26 berufstätige Frauen als Mitglieder.
"In den Clubs kann jeder Beruf und jede Tätigkeit durch ein Mitglied vertreten werden. Unter anderem sind das Ärztinnen, Kauffrauen, aber auch eine Richterin und eine Journalistin. Die Vielfalt der einzelnen Berufe ermöglicht ein hohes Spektrum an Informationen, Einsichten und Austausch unter den Clubmitgliedern", erklärt Brigitte Schaffart, Schriftführerin des Clubs.


 


 

 

1. "Der Westen" berichtet über unseren SI Club Heiligenhaus-Velbert

20140506PXH-656x240-DERWESTEN

von links nach rechts: Dr. Martina Dürbeck-Günther (Vizepräsidentin) , Dr. Alexandra Ruthmann (Präsidentin), Eva Rüther-Bretschneider (Pressesprecherin)


Soroptimist International gründet einen eigenen Club Heiligenhaus-Velbert.
Serviceorganisation fördert gezielt lokale Projekte. Der Club ist weder politisch noch religiös gebunden.

Die weltweit größte Serviceorganisation berufstätiger Frauen - Soroptimist International - gründet einen eigenen Club Heiligenhaus-Velbert. Am heutigen Samstag, 10.05.2014, wird dies offiziell mit einer großen Feier und vielen Gästen aus ganz Deutschland und Nachbarländern im Gemeindesaal St. Paulus in Velbert gefeiert.

Der Club trägt die Nummer 208. Vor gut zwei Jahren entstand die Idee, in Niederberg einen eigenen Service-Club zu gründen. "Ich bin sozusagen erblich vorbelastet. Meine Mutter ist Mitglied im Essener Club", sagt Präsidentin Dr. Alexandra Ruthmann lachend.

24 Frauen aus ganz unterschiedlichen Berufen haben sich seitdem zusammengefunden, sieben aus Heiligenhaus, die anderen kommen aus Velbert, Wülfrath, Mettmann, Mülheim und Essen. Sie alle wollen "die besten Schwestern", so die Übersetzung des vom Lateinischen sorores optimae abgeleitenen Namens, sein. "Wir wollen das Beste tun für die Mädchen und Frauen, wollen ihre Rechte stärken und sie unterstützen", erläutert Ruthmann das Leitmotiv.

Soropimist International wurde 1921 in Oakland gegründet - übrigens von einem Mann. Der trug damit der zur Jahrhunderwende unter Frauen stetig ansteigenden Berufstätigkeit und ihrem gesellschaftlichen Engagement Rechnung. Heute ist die Frauenorganisation in 117 Ländern mit 80.000 Mitgliedern vertreten. Der erste deutsche Club wurde 1930 in Berlin gegründet und installierte sich 1952 neu. Inzwischen haben sich in den Clubs hierzulande über 6200 Mitglieder organisiert.

Information zu der Organisation Soroptimist International und zu den Aktivitäten in Niederberg finden sich im Internet unter www.SI-Heiligenhaus-Velbert.de.

September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Zum Seitenanfang